Automobile Technik entwickelt sich in einem rasanten Tempo ständig weiter. Um auch für die jeweils modernsten Fahrzeuge einen umfassenden Service bieten zu können, stehen für Auto Bendig Investitionen in neueste Technik an erster Stelle - ganz gleich ob es sich dabei um Spezialwerkzeuge, Prüf-, Mess-, oder Diagnosetechnik handelt.

 

2014 und 2015 – Investitionen in Diesel- und Diagnosetechnik

2014 waren Investitionen im Bereich der Dieseltechnik unser zentrales Thema.

  • Aufrüstung der Prüfstände zur Prüfung der aktuellen Piezo Einspritztechnik
  • Anschaffung weiterer Spezialwerkzeuge, um die Qualität bei der Instandsetzung von Dieselkomponenten nochmals deutlich zu erhöhen, zum Beispiel:
  • Hochleistungs-Verteiler-Rail für Drücke bis zu 2500 bar sowie
  • volldigitalisierter Drehmomentschlüssel. Dieser misst nicht nur das Drehmoment sondern auch Drehgeschwindigkeit und Drehwinkel und gibt bei Erreichen der vorgegebenen Werte ein akustisches und ein Vibrationssignal aus.
  • Anschaffung des Bosch Diesel Set1 und Set3, um im Bereich der Dieseltechnik am Fahrzeug genauere Aussagen zur Funktion des Kraftstoffniederdruck- und Hochdruckkreislaufes treffen zu können.
  • Hochleistungs-Filteranlage für Öle und Kraftstoffe. Diese ermöglicht uns, hauptsächlich Hydrauliköle für den Wiedereinsatz zu filtern. Da Öle sehr teuer sind, erzielen wir dadurch eine Reparaturkostensenkung. Die Anlage kann aber auch für Kraftstoffe benutzt werden, wenn diese verschmutzt oder mit Metallspänen kontaminiert sind. Dies passiert häufig bei modernen Diesel-Einspritzsystemen, bei denen die Hochdruckpumpe gefressen und die Späne im gesamten Dieselsystem verteilt sind. Die Filterung des Kraftstoffs erzeugt ebenfalls eine Reparaturkostensenkung, da der Kraftstoff wiederverwendet werden kann und vor allem Schäden am System verhindert werden.

 

Im Jahr 2015 stand die Optimierung der computergestützten Diagnose im Fokus.

  • Alle unsere Techniker verfügen nun über ein eigenes leistungsstarkes Laptop.
  • Tausch der Mercedes-Benz Star Diagnose mit dem Mercedes-Benz Xentry Diagnose Tool.
  • Im Bereich Alltrucks Anschaffung der Original Knorr-Bremssystem Diagnosesoftware und der ZF-Getriebediagnosesoftware. Dies ermöglicht eine deutlich verbesserte marken- und spartenübergreifende Diagnose von Transportern und Nutzfahrzeugen.

 

Unsere Planungen für 2016

In 2016 liegt der Investitions-Schwerpunkt auf der Modernisierung der Kommunikations- und Organisationstechnik.

  • Neue Telefonanlage zur Verbesserung der Kommunikation zu unseren Kunden und zur Minimierung von Wartezeiten.
  • Neues Warenwirtschaftssystem zur Optimierung von Auftragsannahme, Fahrzeugverwaltung und der Kommunikation mit unseren Kunden bei wiederkehrenden Terminen wie zum Beispiel Abgasuntersuchung, Hauptuntersuchung, UVV-Prüfungen und Kundendiensten.
Zur Startseite